Schadenanzeige Hinweise

Was Sie im Schadenfall beachten sollten – nützliche Hinweise und Informationen

Unternehmen Sie alles Notwendige, um größere Schäden zu vermeiden. Bewahren Sie Ruhe und leiten Sie sofort die entsprechenden Rettungsmaßnahmen ein. Bitte melden Sie uns den Schaden unverzüglich! Die Schadenstelle mit Ausnahme von erforderlichen Schadenminderungsmaßnahmen sollten Sie nicht verändern, und mit den Aufräumarbeiten erst beginnen, wenn der Versicherer und/oder die Polizei den Schadensort freigegeben haben. Erstellen Sie Fotos vom Schadenbereich und erstellen Sie einen Schadenbericht über Art, Hergang und Ursache unter Angabe der ungefähren Schadenhöhe (unverbindlich).

1. Sach-Versicherung

  • Brand bei Feuerwehr/ Polizei melden; wenn anlässlich des Schadens Sachen abhanden gekommen sind, ist eine Anzeige gegen Unbekannt zu erstatten.
  • Zur Einbruchsdiebstahl-/ Beraubungs-Versicherung: Schaden bei der Polizei zur Anzeige bringen, Tagebuchnummer bei der Polizei erfragen; bei Verlust von:
  • Wertpapieren: Aufgebotsverfahren einleiten;
  • Sparbüchern und Urkunden: sperren lassen;
  • EC-Karten sperren lassen (über Telefon: 116 116)
  • Liste der gestohlenen Sachen (Stehlgutliste) bei Polizei und Versicherer einreichen

2. Elektronik-Versicherung

  • Betroffene Anlagen spannungsfrei schalten
  • Nach einem Brand verrauchte Räume durchlüften; evtl. vorhandene Klimaanlage nicht einschalten. Erhöhte Luftfeuchtigkeit reduzieren.
  • Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub oder Plünderung der Polizei anzeigen. Tagebuch-Nummer Erfragen.
  • Ausgetauschte Teile unbedingt aufbewahren.

3. Haftpflicht-Versicherung

  • Dem Geschädigten Namen und Anschrift des Versicherers nennen.
  • Keine Aussage zur Schuldfrage.
  • Keine Zahlung an den Geschädigten leisten.
  • Keine Aufrechnungen aus Lieferungsforderungen zulassen.
  • Alle gerichtlichen Unterlagen einschließlich der Zustellurkunde (Briefumschlag des Gerichts) uns sofort zur Weiterleitung an den Versicherer zusenden.
  • Auch ungerechtfertigt erscheinende Ansprüche anzeigen (zur Abwehr unberechtigter Ansprüche)

4.Transport-Versicherung

  • Bei Wareneingang die eintreffende Sendung unverzüglich auf mögliche Schäden untersuchen. Einen eventuellen Schaden auf dem Frachtbrief schriftlich bestätigen lassen (schon bei Verdacht eines möglichen Schadens keine reine Quittung ausstellen!).
  • Bei Gütern in Containern sicherstellen, dass Container und Schlösser oder Siegel geprüft werden. Falls Container beschädigt oder Schlösser/Siegel aufgebrochen sind oder fehlen bzw. von den Frachtdokumenten abweichen, auf Empfangsquittung vermerken und vom Ablieferer gegenzeichnen lassen.
  • Zustand der Sendung und ihrer Verpackung bis zum Eintreffen de Havariekommissars nicht verändern, außer bei erforderlichen Schadenminderungsmaßnahmen.
  • Ersatzansprüche gegen Dritte (Reederei, Bahn, Post, Spediteure etc.) unverzüglich geltend machen.
  • Zu gemeinsamer Schadenbesichtigung auffordern.
  • Bescheinigung des Schadens verlangen.
  • Schriftlich haftbar machen.
  • Reklamationsfristen der Beförderungsunternehmen wegen der Regressmöglichkeiten unbedingt einhalten.

5. Unfall-Versicherung

  • Nach einem Unfall, der voraussichtlich eine Leistungspflicht herbeiführt, ist unverzüglich ein Arzt aufzusuchen.
  • Hat der Unfall den Tod zur Folge, so muss dies unverzüglich nach Kenntnisnahme gemeldet werden.

6. Bauleistungs-, Montage-, Maschinen-Versicherung

  • Am Schadensort vor Abstimmung/ Besichtigung mit dem Versicherer nur etwas verändern, wenn Sicherheitsgründe dieses erfordern.
  • Diebstahl – soweit mitversichert – sofort der Polizei anzeigen. Tagebuch-Nummer erfragen.
  • Ausgewechselte Teile bi zur endgültigen Regulierung des Schadens für evtl. spätere Besichtigung durch den Versicherer/ Sachverständigen witterungsgeschützt aufbewahren.

7. Rechtsschutz-Versicherung

  • Keine Aussagen gegenüber den Ermittlungsbehörden ohne anwaltlichen Beistand.

8. Vermögensschadenhaftpficht – Versicherung für Organe und leitende Angestellte

  • Keinen Schadenersatzanspruch ganz oder zum Teil anerkennen, vergleichen oder befriedigen.

9. Kraftfahrt-Versicherung

  • Geben Sie kein Schuldanerkenntnis ab.
  • Aufnahme folgender wichtiger Daten vom Unfallgegner: Name, Anschrift und amtliches Kennzeichen, Versicherungsgesellschaft, Versicherungsscheinnummer.
  • Anfertigung eines Unfallprotokolls und Aufnahme von Zeugennamen.
  • Haarwildschäden unverzüglich der nächsten Polizeidienststelle oder dem Jagdpächter anzeigen. 
  • Achtung! Bei einem Kasko
  • Schaden sind Sie weisungsgebunden (Gutachter).
01520 2047400